Die „neue“ Bücherei Inzing

In einer Wochenend-Aktion wurde die Bücherei Inzing umgeräumt und auch auf die neue Systematik umgestellt. Die Kinderbücher, die jetzt nach Themen sortiert sind, findet man nun im zweiten Zimmer. Dort haben Kinder auch mehr Platz, damit sie die Bücher, die sie ausleihen wollen, vorher genau ansehen können. Im Eingangsraum sind die Bücher für Erwachsene. Die Hauptkategorie sind hier Krimis, Thriller, Romane und Frauenromane.

 

Wir als Büchereiteam freuen uns über die gelungenen „Umbauarbeiten“ und möchten uns kurz vorstellen:

Buechereiteam_10_2015

 

Foto hinten v.l. Sabine und Christine, Foto Mitte v. l. Sonja, Andrea und Irene, Foto vorne v. l. Martina und Gabi, es fehlen: Beate, Sylvia und Maria

Unsere Gedanken zur Bücherei:

  • schön, dass wir eine so nette Truppe sind und es so viele fleißige Leser/innen in Inzing gibt
  • eine gutsortierte und in angenehmen Räumlichkeiten untergebrachte öffentlicheBücherei ist ein Luxus, den sich eine Gemeinde wie Inzing gerne leistet. Eine Bücherei ist ein Ortder Begegnung und des Gedanken-austausches. Alle Altersgruppen einer Kommune treffen sich dort,kommen ins Gespräch und lernen einander besser kennen
  • es ist fein Büchereidienst zu machen – unsere große Leserfamilie ist eine Bereicherung

Lesung mit Elia Barceló am 16.10.2015

Auf Einladung der Bücherei Inzing war die Schriftstellerin Elia Barceló am 16. Oktober in der Aula der Volksschule Inzingzu Gast. Die faszinierende Elia zog die Gäste innerhalb kürzester Zeit in Ihren Bann.

lesung_barcelo

Die Geschichte über das Leben zweier Künstler war so spannend, dass die Zuhörer gerne noch stundenlang zugehört hätten. Zum Nachlesen empfehlen wir das Buch „Das Labyrinth der Liebe“ (Roman von Elia Barceló, 2014), das es in der Bücherei zum Ausleihen gibt.